Loading...

News


Wagen bezwingt Leader Flums mit 2:1

Geschrieben von Wagen1 am 25.10.20 um 18:06 Uhr

Wagen bezwingt im letzten Spiel der Vorrunde Co-Leader Flums verdient mit 2:1 und kann sich damit in der Verfolgergruppe behaupten. Für das Gästeteam aus Flums ist dies die erste Niederlage in der Meisterschaft seit zwei Jahren!

In einem packenden Spitzenspiel zeigt Wagen sein Sonntagsgesicht und fügt Leader Flums die erste Saisonniederlage zu. Wagen begann engagiert und nahm die Zweikämpfe beherzt an. Auf dem tiefen, arg strapazierten Rasen in Wagen fand sich das Heimteam besser zurecht und war zu Beginn spielbestimmend. So kam nach einer anfänglichen gegenseitigen Abtastphase Ricky Schmid in der 15. Minute zum ersten Abschluss. Die Gäste aus Flums versuchten mit langen Bällen in die Spitzen für Gefahr zu sorgen, doch die Angreifer waren in der Wagner Hintermannschaft sehr gut aufgehoben und konnten sich nur selten in Szene setzen. Wagen blieb gefährlich, kam durch einen Kopfball von Kevin Hegner zu einem weiteren Abschluss und nur kurze Zeit später gelang dem Heimteam der Führungstreffer. Tobias Zuppiger wurde mittels Steilpass ideal lanciert, seine perfekte Hereingabe verwertete der wieder genesene Ricky Schmid trocken zur 1:0 Führung. Kurz darauf kam es zu einem  längeren Unterbruch, da sich der Schiedsrichter verletzte und das Spiel nicht weiter leiten konnte. Mit Hilfe vom Verband und Nachbarclub Eschenbach wurde kurzerhand ein Schiedsrichter aus Eschenbach aufgeboten und das Spiel konnte auch auf Wunsch beider Teams nach rund einer halben Stunde weiter geführt werden. Der kurze Unterbruch bekam den Gästen vorerst etwas besser und Wagen hatte einige brenzlige Situationen zu überstehen. Nach 33 Minuten war erneut Ricky Schmid für eine entscheidende Situation verantwortlich. Energisch setzte er im Gästestrafraum nach, erkämpfte sich in seiner unnachahmlichen Art den Ball und hämmerte das Leder zum 2:0 ins Netz. Von Flums kam  bis zur Pause keine Reaktion, der Schock sass tief und es war Wagen, welches einem weiteren Treffer näher stand. Mit einem beruhigenden 2:0 Polster gings in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte Wagen mit einer Mischung aus Ruhe und Aggressivität die Flumser vom eigenen Strafraum fern zu halten. Das gelang nicht wunschgemäss und nach zögerlichen Interventionen in der Wagner Hintermannschaft kam Flums bereits in der 48. Minute zum Anschlusstreffer. Damit war die Partie so richtig lanciert. Mit viel Herz stemmte sich das Heimteam gegen die nun vehementer vorgetragenen Angriffe des Gästeteams. Flums rückte nun stärker nach vorne und das eröffnete dem Heimteam freie Räume. So war es eher Wagen, welches die klareren Chanchen hatte, nur einmal, nach knapp 70 Minuten musste der von seiner Verletzung ins Team zurück gekehrte Gendü Tsonang in höchster Not retten. Auf der Gegenseite vergaben die Wagner Offensivkräfte mehrere Hochkaräter, um die Partie vorzeitig zu entscheiden. Es reichte trotzdem, das Team von Holdener/Laimbacher  belohnte sich für eine grossartige Leistung gegen eine sehr guten Gegner mit dem Maximum.

Damit schliesst Wagen die Vorrunde mit einem gelungenen Abschluss ab und hat für die Rückrunde im Frühling gute Perspektiven. 

Wagen: Tsonang,   Keel,   Schubiger,   Funk,   Morais,   K. Hegner,   Gross,   Zuppiger,  Lukic (74. caviezel),    Laimbacher (39. Tremp,  82. Zanchini),  Schmid (65. Chi Cuong) 

Tore: 20 Schmid 1:0,   33. Schmid 2:0,   48. Flums 2:1

1472 Views

« Up-date FC Wagen Corona-Virus per 29. Oktober 2020 » Zurück zur Übersicht « 50+/7er verschläft Start + verliert! »


Mannschaften


aktuelle Spiele / Resultate


Verein


WagArena

unser Stadion

Vorstand

unser Vorstand

Trainer

unsere Trainer

Schiri

unsere Schiris

Geschichte

unsere Story

Vereinsagenda

unsere Agenda

Passiv 27

unsere 27er

Sponsoren



weitere Sponsoren

Sende uns eine Nachricht...


Deine Nachticht wurde übermittelt!