Wagen 1 gewinnt 2. letztes Saison Spiel in Netstal

08. Jun 2024

Nach einer durchwachsenen Partie gewinnt das Wagen 1 mit 3:1 in Netstal.

FC Netstal – FC Wagen 1:3

Nach einer kurzen englischen Woche stand am heutigen Samstagabend bereits das nächste Spiel für das Wagen 1 an. Es ging am 2. letzten Spieltag ins Glanerland zum FC Netstal. Wie gegen Walenstadt ging es auch heute um nicht mehr viel, aber Wagen hatte vor dem Spiel die Möglichkeit mit einem Sieg an Netstal vorbei zu ziehen auf Rang 4. Mit diesem Ziel vor Augen gingen die Gäste in die Partie. Wagen kam gut aus der Kabine und durch Dario Hüppi bereits in den ersten Minuten zu einer Grosschance. Wagen hatte das Spiel im Griff. Netstal kam nur durch Fehler oder Ballverluste der Gäste zu einigen wenigen Chancen. In der 18. Minute packte dann Nemo Marchesini nach einem geblockten Schuss seine Chance und schoss Wagen mit einem gezielten Flachschuss mit 1:0 in Führung. Auch in der Folge war Wagen bemüht und probierte die Lücken in der Netstaler Verteidigung auszunutzen. In der 27. Minute war es wieder Marchesini der nach Vorarbeit von Dario Hüppi auf 2:0 erhöhte. Netstal gab im Anschluss kurz vor der Pause mit einem Pfostenschuss noch ein Lebenszeichen. 2:0 war der Halbzeitstand aus Sicht der Gäste.

Parole für die 2. Halbzeit war, hinten keine Fehler zumachen und weiter nach vorne spielen. Beides gelang nicht wirklich. Man offerierte Netstal immer wieder durch Fehler Torchancen und spielte selber nicht mehr mit Zug nach vorne. Es kam wie es kommen musste. Nach einem Fehler beim Abstoss profitierte der Glarner Stürmer von einem Fehlpass und schob alleine vor Goalie Luca Kuster zum Anschlusstreffer ein. Ein Gegentor der unnötigen Sorte. Vor allem bei diesem Spielstand. Die letzten 20 Spielminuten wurden so Wagen sehr lange. Der Kampf und der Einsatz stimmten allerdings weiterhin. In der 80. Minute schlug dann die Stunde von Marc Tremp. Er zog aus rund 25 Metern einfach mal ab und der Ball schoss platziert in die linke obere Ecke. Ein Traumtor seines gleichen. Mit dem 3:1, das ein wenig aus dem nichts, aber zu einem wichtigen Zeitpunkt kam, war der Deckel drauf. Wagen brachte die Führung über die Zeit und konnte die nächsten 3 Punkte feiern. Es war vor allem in der 2. Halbzeit spielerisch kein gutes Spiel, aber auch diese Spiele muss man gewinnen. Nun steht noch das Saisonfinale am nächsten Donnerstag im Derby zuhause gegen den FC Uznach auf dem Programm. Danach geht es in die verdiente Sommerpause.

Wagen mit: Luca Kuster, Remo Blöchlinger (ab 89. Livio Dieziger), Simon Thoma, Florian Schubiger, Alan Bannwart, Nemo Marchesini (ab 68. Nino Raymann), Agron Hasanagic, Tobias Zuppiger, Alessio Zanchini (ab 68. Maxi Tschudi), Dario Hüppi (ab 87. Florian Keller), Marc Tremp

Tore: 2x Nemo Marchesini, Marc Tremp

Wir verwenden Cookies

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „OK, für mich“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.