Sponsoren


Ade FC Bilten!

10.11.2018

Tausend Male ist nichts passiert!

Heute Mittag, 10. November 2018, Autobahnausfahrt Bilten, tausend Male vorbeigefahren, tausend Male ist nichts passiert. Erst vor drei Wochen stand ich vor diesem Platz, ein Schand- oder Denkmal (wie man es sehen will) aus Fussballzeiten der 80er-Jahre. Beide Tore stehen immer noch, als hätte der örtliche FC Bilten gerade am Vortag gespielt. Nur der Rasen  scheint einzig nicht mehr ganz dafür gemacht.

Ich schwegle zurück in den Mai 1994, als unser Ehrenpräsi Anton Helbling beim damals für den 3. Liga-Gruppensieg so wichtigen 8:2 Auswärtssieg gleich vier Tore schoss, und es dabei manchmal schien, als wäre er schneller als die Autos auf der Highway nebenan. Ein Platz, damals schon viel zu klein und holprig, aber wie geschaffen für uns.

Aber es gab auch noch den Mai 2000, als wir zum letzten Male in Bilten aufliefen und dank einem Last-Minute 2:1 Sieg den Wiederaufstieg in die 3. Liga schafften (trotz einer nachfolgenden Niederlage in Rapperswil).

Und jetzt das: Tausend Male ist nichts passiert, und was für ein paar Wochen unmöglich schien, ist nun doch noch Tatsache. Aus dem ehemaligen Fussballplatz in Bilten ist eine Baustelle geworden. Bagger sind aufgefahren und haben die Erinnerung an einen Schweizer Fussball-Club endgültig ausgelöscht. Einer, der eines der ersten  Opfer einer Fusionswelle (mit dem FC Weesen in diesem Falle) im Schweizer Fussball war.

Wieso sich alles im Kanton Glarus gerne fusioniert, siehe auch die Gemeinden im Kanton Glarus, kann wohl mit der Kleinheit des Ziegerschlitzes begründet werden oder soll deren Geheimnis bleiben....  

 

zurück