Loading...

News


Wagen1 verliert gegen Rüti unnötig mit 4:2

Geschrieben von Wagen1 am 19.10.19 um 22:23 Uhr

Das Fanionteam reiste am Samstagnachmittag ins Glarnerland und traf in Schwanden auf Rüti GL. Dabei wollten sich die Gäste aus Wagen eine gute Ausgangslage für das letzte Vorrundenspiel gegen Leader Flums am nächsten Sonntag schaffen. Diese Vorgabe wusste das Team bis zur 60. Minute und der 2:0 Führung perfekt zu erfüllen, danach gelangen dem Heimteam mit wenigen  Vorstössen vors Wagen Tor insgesamt 4 Treffer und stellten die Partie auf den Kopf.

Wagen reiste mit dem letzten Aufgebot ins Glarnerland und das Trainerduo Laimbacher/Holdener musste das Team auf insgesamt acht Positionen umbesetzen. Das gelang vorerst sehr gut und Wagen kam nach einer anfänglichen Abtastphase im Verlauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Die Pechsträhne scheint bei Wagen aber nicht abzureissen und schon nach 25 Minuten musste Routinier Stefan Richle das Feld verletzungsbedingt verlassen. Junior Alessio Zanchini übernahm seinen Platz und machte einmal mehr auf sein grosses Talent aufmerksam. Immer wieder lancierte er seine Mitspieler gekonnt und Wagen zeigte auch dank ihm auf dem schwer bespielbaren Platz gefällige Kombinationen. Mehrfach spielte sich Wagen durch die Rütner Hintermannschaft, nur der krönende Abschluss fehlte. Rüti kam während der gesamten ersten Hälfte zu keinem einzig nennenswerten Abschluss und mit einem torlosen Unentschieden gings in die Pause.

Nach dem Wechsel knüpfte Wagen nahtlos an die gute erste Hälfte an. Es dauerte lediglich 5 Minuten, bis der längst fällige Führungstreffer fiel. Ricky Schmid schloss eine schöne Kombination zum verdienten 1:0 für Wagen ab. Die Gäste setzten nach und kurze Zeit später konnte Schmid nur regelwidrig am Abschluss gehindert werden. Den fälligen Strafstoss verwandelte Junior Florian Schubiger souverän zur 2:0 Führung. Damit schien die Vorentscheidung gefallen zu sein, Wagen spielte einige Minuten abgeklärt weiter und die vermeintlich beruhigende 2:0 Führung schien stabil zu sein. Was dann folgte, passiert nicht alle Tage. Aus dem Nichts und der ersten nennenswerten Aktion gelang Rüti in der 60. Minute der Anschlusstreffer. Wagen verlor in der Folge die Kontrolle über das Spielgeschehen und die kampfstarken Glarner witterten ihre Chance. Mit viel Einsatz verwickelte das Heimteam unsere Mannschaft vermehrt in Zweikämpfe und gewann die Oberhand. Dabei zeigte sich dann erstmals diese Saison schonungslos, dass an diesem Samstag zu viele erfahrene und kampfstarke Spieler fehlten. Mit schnörkellosen Angriffen gelangen dem effizienten Team aus Rüti in der Folge 3 weitere Treffer, welche auch  begünstigt durch unnötige Wagner Ballverluste entstanden.

Mit dieser bitteren Niederlage hat Wagen die Chance verpasst, den Abstand zur Spitze zu halten und muss sich in der kommenden Woche einige Gedanken machen, wie man gegen den Leader aus Flums bestehen kann. Niederlagen wie diese gehören  auch dazu, Passivität wird sofort bestraft und unser junges Team wird viel daraus lernen. Es kommen neue Gelegenheiten, solche Spiele nicht mehr aus der Hand zu geben.

Rüti - Wagen 4:2 (0:0)

Tore: 51" 0:1 (Schmid)  54" 0:2 (Schubiger)   60" 1:2  73" 2:2  77" 3:2  84" 4:2

Wagen: Tsonang,  K. Hegner,  Schubiger,  R. Hegner,  Müller (49" Klaus),  Tremp, Richle (25" Zanchini), Zuppiger (64" Raymann),  Bühler (46" Laimbacher),  Morais,  Schmid.

6546 Views

« Auch Joel Staub mit 15 Einsätzen! » Zurück zur Übersicht « Wagen 1 bricht gegen Rüti GL ein! »


Mannschaften


aktuelle Spiele / Resultate


Verein


WagArena

unser Stadion

Vorstand

unser Vorstand

Trainer

unsere Trainer

Schiri

unsere Schiris

Geschichte

unsere Story

Vereinsagenda

unsere Agenda

Passiv 27

unsere 27er

Sponsoren



weitere Sponsoren

Sende uns eine Nachricht...


Deine Nachticht wurde übermittelt!