Loading...

News


Wagen 1 im Pech gegen Bashkimi 99

Geschrieben von Wagen1 am 11.10.20 um 16:38 Uhr

Wagen 1 muss sich gegen Bashkimi 99 nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Torhüter Remo Hegner  schlussendlich 3:4 geschlagen geben, nachdem man bis zur 50. Minute eigentlich alles im Griff hatte und mit 3:1 in Front lag. Damit kann sich Wagen nicht nach vorne orientieren und muss sich für die zwei  verbleibenden Partien bis zur Winterpause nochmals aufrappeln.

Die leidenschaftlichen Gäste mit ihrem Fan-Anhang aus Flums waren zu Beginn der Partie äusserst aufsässig. Die Wagner Hintermannschaft bekundete grosse Mühe mit dem aggressiven Pressing und verpasste es, den Ball schnell aus der Gefahrenzone zu spielen. Das nutzten die Gäste aus, provozierten Fehler auf Wagner Seite und lagen nach 5 Minuten bereits mit 1:0 in Front. Nach diesem Fehlstart fand Wagen besser ins Spiel und mit schnellen Ballstafetten überspielte man Bashkimi schnörkellos und nach einer Intervention im Strafraum bekam Wagen einen Elfmeter zugesprochen, welcher aber nicht verwertet werden konnte. Wagen drückte weiter und nur kurze Zeit später konnte Kevin Hegner ausgleichen. In diesem Stil ging es weiter. Nach einer Viertelstunde startete Cavi aus offside-verdächtiger Position und liess sich die Chance zum 2:1 nicht entgehen. Mit druckvollem Spiel beschäftigte Wagen die nicht sehr sattelfeste Verteidigung von Bashkimi weiter und nach einer halben Stunde erhöhte Tobias Zuppiger mit einem satten Schuss ins Lattendreieck zum 3:1. Bis zur Pause hätte Wagen eine weitere seiner Chancen nutzen sollen, um mit einem noch klareren Resultat in die Pause zu gehen.

Nach dem Wechsel versuchte Bashkimi wie zu Beginn der Partie erneut, die Einheimischen mit Pressing an den eigenen Strafraum zu drücken. Wagen gelang es diesmal aber besser, sich aus der Umklammerung zu lösen. In der 51. Minute ereignete sich der folgenschwere Zwischenfall, bei dem sich Torwart Remo Hegner ohne Fremdverschulden verletzte. Wagen, ohne den ebenfalls verletzten Gendü angetreten, musste einen Feldspieler ins Tor stellen. Die erste Phase überstand Wagen gut und hatte nach 60 Minuten mit einem Kopfball von Caviezel sogar die Möglichkeit zu einem weiteren Treffer. Nach 70 Minuten fand dann aber einer der Bashkimi Abschlüsse den Weg zum 3:2 ins Tor und in der Folge überstürzten sich die Ereignisse. Bashkimi kam nur kurze Zeit später zum Ausgleich, auf der anderen Seite verletzen sich mit Ramon Marty und Charly Baggenstoss gleich zwei Verteidiger und das ohnehin schon dünne Kader wurde Wagen nun zum Verhängnis. Wagen kämpfte zwar mit dem Mute der Verzweiflung weiter, hatte in der 78. Minute Pech mit einem zurecht aberkannten Offsidetreffer und kassierte in der 86. Minute doch noch das vierte Gegentor, welches schlussendlich den Gästen zum Sieg reichte.

Die Niederlage schmerzt sehr und ist doppelt bitter, da sich die Verletztenliste bei Wagen weiter verlängert......Trotzdem Kopf hoch, in einer Woche gehts bereits weiter gegen Rüthi/GL

Wagen: R. Hegner (51. Zanchini),   Marty (71. A.Hegner),   Morais,   Schubiger,   Baggenstoss (55. Funk),   K. Hegner,   Gross,   Lukic,   Zuppiger,  Caviezel,   Laimbacher

Tore: 5. Bashkimi 0:1   9. Kevin Hegner 1:1   16. Caviezel 2:1   29. Zuppiger 3:1   71.Bashkimi 3:2  73. Bashkimi 3:3   86. Bashkimi 3:4

3 gelbe Karten Bashkimi

363 Views

« Wagen 1 siegt im Glarnerland! » Zurück zur Übersicht « HALLENEINTEILUNGEN FC WAGEN, WINTER 20/21 »


Mannschaften


aktuelle Spiele / Resultate


Verein


WagArena

unser Stadion

Vorstand

unser Vorstand

Trainer

unsere Trainer

Schiri

unsere Schiris

Geschichte

unsere Story

Vereinsagenda

unsere Agenda

Passiv 27

unsere 27er

Sponsoren



weitere Sponsoren

Sende uns eine Nachricht...


Deine Nachticht wurde übermittelt!