Sponsoren


Matchbericht vom 04.11.2017

FC Schmerikon - FC Wagen 1  2 : 0 (1 : 0)

Samstag, 4. November 2017, 18:00, Schmerikon, 70 Zuschauer

 

Der FC Wagen verliert das letzte Spiel der Hinrunde im Derby gegen den FC Schmerikon

 

Der FC Wagen wollte dringend noch ein gutes Spiel abliefern um die Hinrunde, wenn möglich noch mit zusätzlichen Punkten beenden. Man versuchte von hinten herauszuspielen und pflegte einen geordneten Spielaufbau. Dies gelang zu Beginn auch gut. Das Heimteam aus Schmerikon suchte oft den Ball in die Tiefe aus dem Mittelfeld heraus. In der ersten halben Stunde war es ein unterhaltsames Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Es gelang bis dorthin keinem Team einen Treffer zu erzielen. Dies änderte sich erst in der 37. Minute als der FC Schmerikon nach einem Corner zum 1:0 einköpfen konnte. Danach waren die Wagner etwas von der Rolle und der FC Schmerikon wollte sogleich nachdoppeln. Dies gelang allerdings nicht mehr und so ging es mit dem 1:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wollten die Wagner am geordneten Spiel festhalten, da der FC Schmerikon allerdings höher stand und die Wagner entsprechend weniger Platz hatten, mussten sie auch öfters mit weiten Bällen agieren. Gefährlicher wurden die Wagner allerdings, wenn der Ball zirkulierte. Auf der anderen Seite konzentrierte sich der FC Schmerikon hauptsächlich auf die Defensive und stand sehr kompakt, wodurch die Wagner Mühe hatten, gute Torchancen herauszuspielen. Zudem musste der FC Wagen aufpassen, da das Heimteam auf Konter lauerte. Daraus entstand teils ein offener Schlagabtausch, wobei der FC Schmerikon teils ihre Angriffe nicht sauber fertig spielten und der FC Wagen bis auf einen Pfostenschuss auch nicht wirklich durchkamen. In der 88. Minute wurde dann das Spiel noch entschieden, als das Heimteam nach einem weiteren Corner auf 2:0 erhöhen konnte.

 

Das nächste Spiel findet in der neuen Saison in Wagen, am 31.03.18, statt.

Der Gegner ist der FC Neckertal-Degersheim und gespielt wird um 17:00.

 

Aufstellung: G. Tsonang; P. Inglin, K. Hegner, M. Keel, C. Rüesch; B. Brandenberger, A. Hegner (77. N. Reithebuch), St. Richle, M. Morais (75. A. Palumbo); D. Marty, A. Palumbo (64. Chi Cuong Nguyen) (85. R. Camenzind).

 

Tore:  37. Minute: 1:0, 88. Minute: 2:0

Bemerkungen: Gelbe Karte gegen Richle und Keel

 

zurück